urlaub.gif (16185 Byte)

lt33.jpg (23419 Byte)

 

Tunesien
    Reisebericht
    Foto Album

Marokko
    Reisebericht
    Foto Album

Indien
    Rajastan
    Südindien

Frankreich
    Dordogne
    Ardeche
    Allier

    Paris (Paris-Dakar)    
     Korsika
    Var

     Verdon
     Durance
    Atlantikküste I
   Atlantikküste II


Deutschland
    Biggesee
    Mecklenbuger Seenplatte
    Spreewald
    Plöner Seenplatte
    Bayern
    Die Sieg

    Hamburg
     Plattling/Surfwelle

Spanien
    Der Norden(Galicien)

Türkei
    Der Süden

Italien
    Gardasee
    Toscana

    Rom
    Lago Maggiore

Griechenland
    Pelopones

Niederlande
    Renesse

Norwegen

Slowenien
  
Soca und Wocheiner Save

Österreich
  
Salza

Ägpyten
   Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

Kroatien
   Istrien

   Kroatien (Krk, Rab , Pag, Murter , Losinj)
   Kroatien (Cres, Losinj, Krk)
   Kroatien (Krk, Hvar, Pag)
    Kroatien (Süd Dalmatien , Korcula , Trpanj)
   Kroatien (Istrien,Cres,Losinj,Krk)
   Kroatien (Krk,Istrien,Cres,Krk)

Marokko

Schweiz


  

 


  


     

Frankreich/Allier
allier1.jpg (47510 Byte) Campingplatz: In Langeac.  ( Camping des Gorges de l'Allier). Von hier aus kann man eine Paddeltour von 17 km bis Chilhac ( Lavoute ) machen oder aber von Prades zum Campinglplatz.Der Platz hat eine grosse Wiese und dahinter einen Eichenwald in dem man schattig und direkt am Wasser stehen kann.Der Ort ist zu Fuss zu erreichen.
Ausflugsziele : Die Stadt Clermont mit der schwarzen Kathedrale

Das Vulkan-Gebiet mit dem Puy De Dome

allier2.jpg (47374 Byte)
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich/Dordogne zum Paddeln und Faulenzen Sommer 1998
Die Dordogne Anreise: Paris , Orleons, Vierzon, Limoges, Trulle bis Argentat
Campingplätze: Echo de Malpas in Argentat ( mit kleinem Pool, Kicker, Boulebahn)am Dordogneufer
Camping La Borgne in Cazoules ( mit Pool ) sehr schön gelegen am Dordogneufer.Der Platz ist 20 KM von den Hauptatraktionen (Sarlat) entfernt.Dadurch noch nicht so überlaufen.Hier war unser Basislager.

 

Ausflugsziele : -Die Dordogne natürlich

-Foret de Singnes ( Affenparc )

-Labyrinth im Maisfeld in der Nähe von Martel

-das Städtchen Sarlat

-ca 300 KM zum Atlantik , wo wir dann noch ein paar  Tage am Meer verbracht haben

 

"Nennen wir es grosszügig das Paradies der Franzosen" soll der Schriftsteller Henry Miller über das Tal der Dordogne mal gesagt haben.
Die Dordogne bietet bei geringer Strömung einzelne Schwälle mit leichtem Wildwasser.Ein idealer Wanderfluss für ca 1 Woche,da man an vielen Stellen im Kiesbett sein Zelt aufschlagen kann.Die meisten Wochentouren werden in Argentat gestartet.Das Fahrzeug kann dann an dem Campingplatz Echo de Malpas abgestellt werden.Wir haben allerdings "nur" Tagestouren unternommen.Insgesamt sind wir so die Strecke von Meyronne (Flußkilometer 215) bis Cenac (Kilometer 266) durchpaddelt.Bei Kilometer 220 kann  in eine Höhle 50 Meter tief eingefahren werden(Taschenlampe mitnehmen).Bei Kilometer 257 fängt allerdings der Trubel so richtig an,manchmal hatten wir dann das Gefühl durch ein riesen Freibad zu paddeln.Dafür ist die Landschaft umso schöner.Der Bootverleiher Safaraid hat eine Buslinie eingerichtet mit der man problemlos und preiswert wieder zurück kommt.

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland/Biggesee   Auch vor unsere Haustüre kann es sehr schön sein
Biggesee
Auf dem Biggesee

Zurück

Campingplatz:
Sonderner Kopf
Ein sehr komfortabeler Campingplatz mit allen drum und dran
Paddeltour: Auf dem Biggesee können sehr schöne Tagestouren unternammen werden.Auf der einen Seite Richtung Attendorn auf der anderen Richtung Olpe.Auch eine Tour zur Listerstaumauer lohnt.

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland/Plöner Seenplatte
Campingplatz:
Schellkorn in Preetz
Zurück Paddeltour: Von hier aus können Paddeltouren auf dem See und auf der Schwentine unternommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland
Mecklenburger Seen Spreewald
Mecklenburger Seenplatte Campingplatz:
Spreewald
Schlosspark
Ein sehr uriger Campingplatz als ideales Basislager im Spreewald
Ausflugsziele : Der Bismarckturm in Burg
Spreegaststätte ,,Wotschofska‘‘( nur über Wasserwege oder zu Fuß zu erreichen
)
Museumsdorf Lübbenau
Campingplatz:
Mecklenburger
Seenplatte
-Havel Camp
-in Fürstenberg am Röblinsee (kleines                  Plätzchen,stadtnah)
-Crawitz am See
Zurück Ausflugsziele : -Paddelausflüge auf den verschiedenen Seen     und auf dem Flüsschen Küstrinchen
-Woldegk die Windmühlenstadt ( Mo alle      geschlossen )

-Röbel Stadt am Müritz See
mit Rundflug      Gelegenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich/Ardéche (Der schönste Fluss Europas)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir fahren oft und gerne zu Ostern an die Ardeche.
In dieser Zeit ist es hier noch nicht zu voll und das Wetter ist deutlich besser als in Deutschland.Wir wollen hier ein paar Tips für den Urlaub an der Ardeche geben.

Der Pont d` Arc                  Die Ardechè am Campingplatz Pont d`Arc

Campingplätze:In der Gegend um Vallon und Roums gibt es genügend Campingplätze für jeden Geschmack.
Unser bevorzugter Platz ist direkt am Pont d`Arc.Der Platz bietet nur wenig Komfort dafür aber die beste Lage weit und breit.
Die Sicht auf den Pont d`Arc ist beeindruckend.Der Felsen kann direkt vom Platz aus erklettert werden.Mit dem Kajak kann man zur interessantesten Stromschnelle (Die Charlemagne)paddeln und in der Welle üben.Ein herrlicher Flecken Erde!!!!!
Der Campingplatz ist auch im Internet zu finden.Unter:
http://www.guideweb.com/ardeche/camping/pont-darc/index.html

Alternativ fahren wir auch auf den in Schluchtrichtung gelegenen Campinmgplatz " Le trois Eau".
Auch sehr schön an der Ardeche gelegen, mit etwas mehr Komfort und eine kleinen Restaurant im 68er Flair.
Grosser Vorteil : Hier findet man auch einen Kicker .
In den letzten Jahren war der Platz am Pont d´Arc zu Ostern garnicht oder nur zum Teil offen.
Vallon hat auch einen Wohnmobilstellplatz für 7€ pro Nacht steht man direkt im Ort


Der Wohnmobilstellplatz in Vallon

 

Aktivitäten:

Paddeln:Als Touren bieten sich mehrer Varianten an.Vom Campingplatz aus kann die Schlucht komplett durchpaddelt werden.Für diese Strecke von 26 Km sollte man sich 6 Stunden Zeit lassen.Sie bietet einige Stromschwellen und eine sagenhafte Aussicht.Ab Balazuc bietet sich eine Tour an ,die zwar leichter und kürzer ist,aber ähnlich schön.Es gibt genügend Verleiher die verschiedene Touren anbieten.Unterhalb der Brücke bei Vallon befindet sich eine angelegte Wildwasserstrecke.
Die angelegte Wildwasserstrecke bei Vallon unterhalb der Strassenbrücke

Radfahren:Durchs Tal der Ibie oder über Vallon und Labastide de Virac nach Barjac.
Die Strasse nach Vallon                   Keine Angst!Wenn man in der Mitter fährt passts schon

Wandern:Wenn man von unserem Campingplatz aus die Strasse flussabwärts geht, fängt nach 2Km in einer Rechtskurve ein Wanderweg an.Dieser führt an der Ardeche entlang und endet auf einem schönen Aussichtpunkt.Weitere Wege beginnen hinter dem grossen Cafe (grosser Parkplatz)Das man nach einem Kilometer Richtung Vallon findet.Die Touren gehen durch die Felsen.Man sollte also auch ein wenig klettern können

Klettern:Gegenüber von Balazuc findet man oft Kletterer in den Felsen.

 

Ausflugsziele:

Höhlen:Vom Platz aus ereicht man zu Fuss die Grotte de Hugenotte und die Grotte de Tunnels,in der man eine Karte und eine Taschenlampe bekommt,um dann selber den Weg durch die Grotte zu finden.Die bekannteren und grösseren Grotten Aven de Marzal,Grotte de la Madeleine und Aven d`Orgnac erreicht man mit dem Auto.

Orte:Die schönsten Orte sind Vogüé und Balazuc
Vogüè                  Balazuc

Märkte:Donnerstags in Vallon.Freitags in Ruoms.In beiden Orten gibt es auch grosse Supermärkte.Die nächste grosse Stadt die auch eine Fussgängerzone bietet ist Aubenas.

 

Und sonst:Die Cascaden de Sautadet wo sich die Céze einen Weg durch die Felsen sucht.
Cascaden de Sautadet


Der Wasserfall Ray Pic der 40 Meter tief über Basaltgestein herunterstürzt.Dieser Ausflug ist durch die Entfernung etwas zeitaufwendiger.
Der Wasserfall Ray Pic


In Pierrelatte gibt es eine Krokodilfarm.
Die Krokodilfarm in Pierrelatte


Eine Fahrt an der Schlucht entlang bis Saint Martin lohnt sich immer.Es gibt einige Parkplätze von denen aus man eine imposante Aussicht in die Schlucht hat.
Aussicht in die Schlucht             Von einem Aussichtspunkt an der Schluchtstrecke


Im Tal der Ibie findet man ein altes Wehr mit einem schöner Badeplatz.
Das Wehr im Ibie Tal

Im Sommer soll es an der Ardeche so voll sein,dass man trockenen Fusses über die Leihboote von einem Ufer zum anderen springen kann.Wir haben es im Sommer noch nie ausprobiert.Ausserhalb der Sommer-Ferienzeit ist die Gegend hier wunderbar!!!!
ltarde1.jpg (5028 Byte)
 

 

ardeche16.jpg (86453 Byte)  ardeche17.jpg (86606 Byte)

 

ardeche19.jpg (135581 Byte)  ardeche20.jpg (86218 Byte)

 

ardeche21.jpg (73604 Byte) 


Noch mehr Bilder gibt es hier

und hier

 

 

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spanien(Der Norden)
Am Stausee Embalse del Ebro bei Reinosa (Spanien)

Zurück

Anreise: Paris,Orleons, Pitiers, La Rochelle, Bourdeaux, Bilbao bis Laredo Campingplatz : Playa de Regation

 

 

Unsere
Rundreise:

Wir fuhren  weiter nach Santander wo wir die Kathedrale besichtigten, die sich als sehr klein erwies(Schließlich sind wir ja den Kölner Dom gewohnt).Sehenswert ist auch das Maritim Museum .
Weiter gings nach Liencres (Camping Playa de Arnia).
Von hier aus besuchten wir den Wildpark Cabarceno in dem die Tiere noch richtig viel Platz haben.Als nächstes quälten wir unseren LT zum Embalse del Ebro hinauf(vollgepackte LT´s mögen keine langgezogenen Steigungen).Der See ist sehr schön gelegen und bietet fast "Südseestrand"(siehe Bild).Hier kann problemlos frei übernachtet werden.Die Weiterfahrt führte uns über Punte Viesgo nach Santillana und an den Strand von San Vicente(Playa de Meron).Am Strand Playa de Vega in der Nähe von Llanes kann man am Restaurant "Supermann" frei stehen.Hier nie mehr als 2 Gläser Sangria trinkem(Was tun die da bloß alles rein??).Wegen Regens haben wir dann hier unseren Spanien Urlaub abgebrochen(In Mitteleuropa sprach man gerade vom Jahrhundertsommer).Auf der Rückfahrt durch Frankreich besuchten wir den Freizeitpark Futuroscop in Portiers.Wie der Name schon verspricht ist er sehr futuristisch aufgebaut.Absolut sehenswert ist die Lasershow , die spät Abends in einem Amphietheater vorgeführt wird.Auf dem Parkplatz standen fast hundert Wohnmobile über Nacht(so auch wir).Da die Kinder aufgrund des verregneten Urlaubs etwas unzufrieden waren,schoben wir am Ende noch einen Besuch im Disney Land Paris nach,wo es dann schließlich brütend heiß war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Türkei
Unser erster Blick auf dem asiatischen Teil der Türkei Anreise: Über Heidelberg(wo wir Freunde treffen mit denen wir diese Tour gemeinsam unternehmen/Hallo Jürgen,Hallo Marion),Basel,Gotthard Tunnel,Mailand,Parma,Bologna,Rimini,Bari,Fähre bis Igouminitsa(Griechenland) Thessaloniki,Asprovalta,Kavala,Xanthi,Komini, Alexadandropolis,Cannakkale(Türkei)

 

 

Ephesus

Termessos

Kapadokien

Strand

Unsere Tour: Endlich in der Türkei angekommen fuhren wir über Ayvalik zur Halbinsel Alibey.Von hier aus besichtigten wir Bergama(Pergamon).Weiter gings über Izmir,Kousadasi nach Ephesus(absolut sehenswert) und zum Bafa See.In Pamukkale übernachteten wir auf dem Thermotes Camping.Dieser Platz bietet eine unterirdische Heißwasserquelle  aus der 3 Pools gespeist werden.In Antalya gönnten wir uns eine längere Pause.Von hier aus besuchten wir Termessos und die Wasserfälle von Manavgat.Weiter gings über Alanya,Gazapasa nach Anamur wo wir die Burgruiene besichtigten.In Mersin verließen wir die Küste und fuhren über Taurus nach Geröme(Kapadokien).Hier war das Ziel unserer Fahrt erreicht.Auf dem Camping Kaya gönnten wir uns ein paar Tage Ruhe und besuchten Zelve,Avanos,Uchisar und die unterirdische Stadt Derinkuyu.Über Nevsehir,Konja,Beysehir und Manavgat erreichten wir bei Side(Rummel total) wieder das Mittelmeer.Später kamen wir in Olympos an,wo kleine Feuer aus dem Felsen brennen.Der Strand Öli Deniz war wider ideal für eine mehrtägige Badepause(Ein Ausflug nach Fethiye mußte allerdings sein).In Marmaris fuhren wir über eine nicht enden wollende Schotterpiste zum Camp Amazon.Hier entschieden wir uns für die Rückreise eine Fähre zu nehmen die uns von Izmir nach Venedig bringen sollte(3 Tage pure Langeweile).Als wir wieder den Kölner Dom sehen konnten,hatten wir 10.000 Kilometer mehr auf dem Tacho, und einen unserer erlebnisreichsten Urlaube hinter uns.Vielen Dank an Jürgen und Marion die es  die ganzen 5 Wochen mit uns ausgehalten haben.
Pamukale
Zurück
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland/Bayern

 

bayern1.jpg (88056 Byte)
Die Sprungschanze in Garmich-Partenkirchen
bayern2.jpg (35357 Byte)
Regen im Jahrhundertsommer 2003
 

bayern3.jpg (100133 Byte)
Eine schöne Sufrwelle direkt am Campingplatz in München

bayern4.jpg (54685 Byte) bayern6.jpg (91425 Byte)
bayern5.jpg (43176 Byte)
Hier gibts mehr Bilder

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Italien/Gardasee

 

gardasee1.jpg (122775 Byte)
Campingplatz in Riva
gardasee2.jpg (62098 Byte)
Strand Panorama in Riva
gardasee3.jpg (89690 Byte) gardasee4.jpg (56776 Byte)
Stellplatz in Campione für 10€ pro Nacht
gardasee5.jpg (47743 Byte)
Blick von der "Schauderterasse" auf Campione
gardasee6.jpg (60349 Byte)
Blick von der "Schauderterasse"
gardasee7.jpg (74647 Byte)
Blick auf  Torbole
gardasee8.jpg (76028 Byte)
 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Griechenland/Pelopones

 

griechenland1.jpg (44529 Byte)
Abfahrt von Venedig mit Minoan Lines
griechenland25.jpg (55535 Byte)
griechenland26.jpg (93213 Byte)
Luxus auf dem Schiff
griechenland27.jpg (63903 Byte)
Auf dem Schiff
griechenland28.jpg (37394 Byte)
Die Abfahrt in Venedig
griechenland2.jpg (50225 Byte)
Die Abfahrt in Venedig
griechenland11.jpg (88562 Byte) griechenland12.jpg (50038 Byte)
griechenland14.jpg (33679 Byte) griechenland15.jpg (109996 Byte)
griechenland16.jpg (44747 Byte) griechenland17.jpg (74865 Byte)
griechenland19.jpg (46159 Byte) griechenland10.jpg (101692 Byte)
griechenland21.jpg (95691 Byte) griechenland22.jpg (55557 Byte)
griechenland4.jpg (81277 Byte) griechenland5.jpg (109498 Byte)
griechenland6.jpg (118739 Byte) griechenland9.jpg (79822 Byte)
 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Niederlande

 

holland1.jpg (30920 Byte)
Der Strand bei Renesse
holland.jpg (63157 Byte)
holland2.jpg (44858 Byte) holland11.jpg (38293 Byte)
Der Damm bei Renesse
holland12.jpg (84300 Byte) holland10.jpg (47609 Byte)

Auf dem Damm bei Renesse
holland6.jpg (56668 Byte)
Nationalgetränk und Nationalspeise
holland7.jpg (41116 Byte) holland8.jpg (49391 Byte)
holland9.jpg (24542 Byte)
 
 
 

Hier gibts mehr Bilder
und hier gibts mehr Bilder
und hier gibts mehr Bilder

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Italien/Toscana

 

italien1.jpg (98510 Byte) italien2.jpg (68211 Byte)
italien3.jpg (73562 Byte) italien4.jpg (120410 Byte)
italien5.jpg (91555 Byte) italien6.jpg (49657 Byte)
italien7.jpg (109447 Byte) italien8.jpg (108624 Byte)
italien9.jpg (98411 Byte)
 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paris (Zum Start der Ralley Paris-Dakar)

 

paris1.jpg (65859 Byte) paris5.jpg (66896 Byte)
paris3.jpg (80384 Byte) paris4.jpg (76490 Byte)
paris2.jpg (89813 Byte)
 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland/Die Sieg

 

sieg1.jpg (89778 Byte) sieg10.jpg (100122 Byte)
sieg11.jpg (127581 Byte) sieg12.jpg (94735 Byte)
sieg13.jpg (93176 Byte) sieg14.jpg (112735 Byte)
sieg3.jpg (78890 Byte) sieg4.jpg (97712 Byte)
sieg5.jpg (70210 Byte) sieg6.jpg (106847 Byte)
sieg7.jpg (114197 Byte) sieg8.jpg (92543 Byte)
sieg9.jpg (89046 Byte)
 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich/Korsika
korsika.jpg (51256 Byte) korsika1.jpg (48345 Byte)
korsika2.jpg (57760 Byte) korsika3.jpg (62873 Byte)
korsika4.jpg (55569 Byte) korsika5.jpg (49274 Byte)
korsika6.jpg (68744 Byte) korsika7.jpg (34510 Byte)
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norwegen
norwegen3.jpg (39114 Byte) norwegen2.jpg (47903 Byte)
norwegen1.jpg (38412 Byte) norwegen4.jpg (45605 Byte)
norwegen5.jpg (34923 Byte) norwegen6.jpg (74362 Byte)
norwegen7.jpg (34652 Byte)
     
Zurück
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
Frankreich/Var (bei niedrigst-Wasser zu Ostern 2005)
 
 
Camping Du Brec bei Entrevaux

Camping Du Brec bei Entrevaux
   
     
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich/Verdon

 
 
Die nördlich verlaufenden D952.Wer´s höher und enger mag fährt die südlich verlaufende D71

Moustiers hat sogar einen Wohnmobil-Stellplatz

Sicht von der nördlich verlaufenden D952.
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
     
     
Hamburg

Rickmer Rickmers
 
Im Hafen

Der Stellplatz auf dem Parkplatz am Fischmarkt.In der Nähe der Landungsbrücken

Die Alsterarkaden

Die Speicherstadt

Paddeln auf der Alster und in den Kanälen

Die Elbe bei Krautsand/Stade
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
     

Slowenien (Soca/Wocheiner Save)


Die Soca am Ende der Einsteigerstrecke
 
Der Camp Toni bei Bovec/Soca

Auf dem Camp Toni

Die Soca auf der Trainingsstrecke ab den Camps in Bovec (Toni/Liza/Kovac)

Die Soca auf der Trainings- Strecke
 
Sicht vom Schloß auf den Bleder See

Die Vintgar Klamm in Lesce bei Bled

Pascal auf der Soca

Die Hauswelle am Camp Sobec (bei Bled) auf der Wocheiner Save
Danach fuhren wir nach Österreich an die Salza
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Österreich/Wildalpen (Salza)

 http://www.wildalpen.info/


Die Salza am Camp Wildalpen

Die Salza

Pascal im der Surfwelle am Camp Wildalpen

Panoramabild am Camp Wildalpen
Danach fuhren wir in den Bayerischen Wald nach Plattling
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland/Plattling (Surfwelle)


Pascal in der Isar-Surfwelle in Plattling

Wir standen direkt an der Surfwelle.
Plattling hat aber auch einen Wohnmobil-Stellplatz  zu bieten.(direkt in der Stadt am Freibad)
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich / Durance

Die Durance zwischen Eygliers und Embrun

 

 
Der Blick von der Zitadelle Mount Dauphin

Der Camping Platz Municipal de Iscles...,

 

 
.... die Durance am Camping Platz,....

 


...der See am Camping Platz,...

 


...der See mit Blick auf Mont Dauphin


Die Surfwelle in Embrun

 


Die Surfwelle Rabioux


Der Lac De Serre Poncon von der D954 gesehen.....

 


.....wer´s enger,höher,weiter mag fährt die D9 über Puy-Sanieres


Auf dem Weg von Guillestre nach ChateauQueyras ( D90)....

 

 

 
.... an der Guil entlang

 


Pascal an der Guil

 

 
Die Guil
 


Die Slalom Strecke bei Argentiere

 

 


Auf der N91 von Briancon nach Grenoble


Pascal in der Welle

 

Frankreich / Slalomstrecke bei Sault Brenaz (Rhone)

Die Slalomstrecke bei Sault Brenaz.....

 

 
....auf einer Rhone Insel mit Camping Platz.
http://www.espaceeauvive.fr/
     
Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
Kroatien / Istrien

Auf dem Campingplatz Tourist bei Vsar
 
Auf dem Campingplatz Tourist bei Vsar

Auf dem Campingplatz Tourist bei Vsar
 
Auf dem Campingplatz Tourist bei Vsar

Vsar
 
Die Inselwelt bei Vsar

Pula
 
Der Limski Fijörd bei Vsar
Zurück

Die hier genannten Campingplätze und Ausflugsziele sind rein subjektiv.Ich habe mich auf die Ziele

beschränkt die wir selber besucht haben und die wir weiter empfehlen können.Dies soll keine

komplette Beschreibung der jeweiligen Region darstellen.

uc04.gif (1093 Byte)Diese Seite ist ständig in Arbeit

In den nächsten Tagen einfach wieder mal reinschauen !!!

3.gif (21870 Byte)

 

Teilt mir bitte Eure Meinungen,Anregungen und Kritiken zu meinen Seiten mit.

E-Mail: E-Mail an info@mkmueller.de
Gästebuch::

 

Zum Gästebuch

Wohnmobil/VW-LT: [Start] [Ausbau] [Bilder] [Daten] [Links] [Touren] [Adressenliste] [Florida]
Paddeln: [Start] [Boote] [Touren]
[Home] [E-Mail] [Gästebuch]  [Pascal]
1999-2004  Klaus Müller,Köln